Pensionspferde

über 35 Jahre Erfahrung in Zucht, Hengsthaltung, Aufzucht, Anreiten von Jungpferden, Rekonvaleszenz, Seniorenpferde, Weidemenagement und eigene Rauhfuttergewinnung: unsere Kompetenz und Engagement zum Wohle des Pferdes!

 

Gerne sind wir Ihr Ansprechpartner in allen Fragen rund ums Pferd.

 

 



Was wir bieten:

 

 

 

 

 

Ihr Kamerad Pferd ist bei uns niemals allein! Wir wohnen auf dem Hof und haben die Tiere immer im Blick. Ein abendlicher Kontrollgang gegen 22Uhr durch alle Ställe sorgt dafür, dass Mensch und Tier ruhig schlafen können.

 

 

 

 

 

  

Bei uns gibt es keinen "Ruhetag" und keinen "Feiertag", alle Pferde kommen jeden Tag bei jeder Witterung auf die Weiden oder in die Ausläufe.  Tagesabläufe und Futterzeiten bleiben stets gleich.

 

 Impftermine und Wurmkuren des gesamten Bestandes werden durch uns organisiert. So ist sichergestellt, dass der Impfschutz für alle Pferde auf dem Enserhof gegeben ist und  das Entwurmungsprogramm Wirkung zeigt.

 

Sollten Sie selbst keine Zeit haben, Ihr Pferd z.B. dem Schmied oder dem Zahnarzt vorzustellen, übernehmen wir auch das gerne für Sie.

 

 

  

 

Auch während Ihres Urlaubs ist Ihr Pferd bei uns in besten Händen. Auf Wunsch übernehmen wir in dieser Zeit auch Longieren oder Beritt. So können Sie ihren wohlverdienten Urlaub beruhigt genießen!

Trotz größter Sorgfalt und pferdegerechter Haltung kann doch einmal etwas passieren, ein Pferd verletzt sich oder bekommt z.B. eine Kolik. Wir kontrollieren und beobachten zuverlässig den Gesundheitszustand Ihres Pferdes. Evtl. notwendig werdende Erste Hilfe Maßnahmen durch unser Fachpersonal ist selbstverständlich.

Unser behandelnder Hoftierarzt ist 24 Std. erreichbar. Sollte eine Überweisung in die Pferdeklinik (2 in näherer Umgebung, 30min. Fahrzeit) notwendig werden, erledigen wir den Transport für Sie.

In jedem Fall werden Sie umgehend informiert.

 

 

Die Anlage

Licht und Luft wird bei uns groß geschrieben! Unsere Stallungen haben ein sehr gutes Stallklima, große Firsthöhe und stets offene Fenster sorgen für beste Luft und viel Licht im Stall. Auch im Winter gibt es bei uns keine geschlossenen Fenster und somit auch keinen "Mief" im Stall. Atemwegserkrankungen sind daher bei uns äußerst selten. 

 

Auf dem Enserhof gibt es Paddockboxen mit Lamellenvorhang, helle Innenboxen mit großem Fenster, 2 Außenboxen für je 2-3 Pferde mit Paddock und Laufställe für die Jungpferde. 

Gitterabtrennungen  ausschließlich im Hengststall.  Alle anderen Pferde haben uneingeschränkten Sozialkontakt nach allen Seiten. Wir achten bei der Boxenverteilung  auf best mögliche Verträglichkeit der Boxennachbarn.

Longierzelt

Um das Longieren aus unserer Reithalle zu "verbannen", haben wir 2010 in ein Longier- und Reitzelt investiert.

Mit einem Durchmesser von 20m und einer Traufhöhe von 3,60m ist es auch gut bereitbar.  Die federnde Tretschicht besteht aus einer speziellen Quarzsandmischung mit Reiterspänen, welche regelmäßig gepflegt (gewässert und geglättet) wird.

Reithalle

Unsere Reithalle mit einem Innenmaß von 20m x 40m und Holzbande wurde 2001 errichtet.

Integriert in die Halle  ist ein Bergeraum für Heu und Stroh, sowie ein Abstellraum für Sprünge etc.

Im Mai 2016 wurde eine neue Tretschicht der Fa. Equiplan ND eingebaut.

Ebenfalls neu installiert wurde eine automatische Bewässerungsanlage der Fa. Schöppler. 

 

 

Reitplatz

sicher eingezäunt, beleuchtet, 20m x 40m, Tretschicht Quarzsand

Winterausläufe und Sandpaddocks

Weiden und Heuwiesen

Wir verfügen über ca. 7 ha Weide direkt am Hof, ca. 10 ha Sommerweiden in naher Umgebung und ca. 16 ha Grünland zur ausschließlichen Rauhfuttergewinnung. Wir betreiben grundsätzlich Wechselbeweidung mit Galloway Rindern, wodurch Geilstellen vermieden werden, die Grasnarbe geschont und der Parasitendruck (Verwurmung) deutlich reduziert wird.

Fütterung

Eine optimale Fütterung und Versorgung mit Vitaminen, Mineralstoffen und hochwertigem Rauhfutter hat auf dem Enserhof höchste Priorität.

 2 x tgl. Kraftfutter, individuell nach Bedarf des einzelnen Pferdes zusammengestellt. Unser Kraftfutter (Hafer, Gerste tgl. frisch gequetscht, Pellets, Mineralfutter, Grascobs, Melasseschnitzel, Spezialfutter z.B. für Cushingpferde etc.) wird im nahen Landhandel zugekauft.

In den Wintermonaten gibt es zusätzlich noch selbst zubereitetes Mash, handwarm verfüttert.

Salz- und Mineral Lecksteine zur freien Verfügung.

 

Wir machen unser gesamtes Rauhfutter (Heu und Heulage), sowie Stroh selbst. So erreichen wir eine gleichbleibend sehr hochwertige Qualiät und gehen kein Risiko bzgl. der Gesundheit unserer Pferde ein.

 

Unsere Pferde bekommen 3 x tgl. reichlich bestes Heu/Heulage aus eigener Herstellung (Bio-Rauhfutter ohne Kunstdünger!), spät geschnitten, sorgfältig getrocknet und unter Dach gelagert.

Während der Aufzucht Heu ad libitum. Während der Weideperiode 2 x tgl.

 

Alternativ oder zusätzlich qualitätsvolle Heulage, ebenfalls aus eigener Herstellung und sorgfältig gewickelt.  

 

Als Einstreu benutzen wir Stroh bester Qualität. Wir beziehen unser Stroh ab Acker und pressen frühestens  1-2 Tagen nach dem Dreschen.

Sägespäne in Ausnahmefällen (z.B. Allergiker) gg. Aufpreis möglich